Die Gedenkstätte

Im Geburtsort Abrahams, in Kreenheinstetten ist im ehemaligen Ökonomiegebäude des Dorfpfarrers ("Pfarrscheuer"), direkt neben der Kirche und dem Denkmal Abrahams eine kleine, aber feine Dauerausstellung zu Leben und Werk des sprachgewaltigen Barockpredigers und –schriftstellers eingerichtet worden.

In der literarischen Gedenkstätte sind die wichtigsten Lebensstationen und die geschichtlichen Rahmenbedingungen seines Wirkens in Text und Bild dargestellt. Originaldrucke aus der Lebenszeit Abrahams, Nachdrucke und Plagiate geben einen Eindruck von seiner großen schriftstellerischen Begabung und literarischen Bedeutung. Kernstück der Sammlung ist das Taufbuch der Pfarrgemeinde, in dem über den späteren Ordensmann vermerkt ist, dass er am 3. Juli 1644 auf den Namen Hans Ulrich Megerle getauft wurde.

Im Jubiläumsjahr 2009 (300. Todestag am 01.12.1709) wurde eine Hörstation installiert, von der Texte von Abraham a Sancta Clara abgerufen werden können. Neue Vitrinen ermöglichen außerdem eine vielfältige Repräsentation seiner Werke. Besichtigungen sind jederzeit nach Vereinbarung möglich. Auf Wunsch werden auch auf die Besuchergruppe zugeschnittene Führungen angeboten mit unterhaltsamen Kostproben aus dem reichhaltigen Werk Abraham a Sancta Claras.
 
Standort:
Kirchplatz 3
88637 Leibertingen-Kreenheinstetten

Anfragen für Besichtigungen: 
07570/414 Berta Rudolf, Leiterin der Gedenkstätte
07570/204 Theresia Halder


Eintritt: frei
 
Link zum Deutschen Literaturarchiv (DLA) in Marbach

Vitrinen
Hörstation
Ausstellungsstücke
Zum Seitenanfang